Home Deutschland Deutschland — in German Beide müssen schon Freitag vorlegen: Das sind die 96-Verfolger

Beide müssen schon Freitag vorlegen: Das sind die 96-Verfolger

149
0
SHARE

2017 ist noch kein gutes Jahr für Eintracht Braunschweig. Das Team rutschte nach fünf Spielen ohne Sieg von den Aufstiegsrängen. In Sandhausen soll der Fluch endlich gebrochen werden. Bei Union Berlin hingegen pflegte man bislang immer die Zurückhaltung. Damit ist jetzt Schluss. “Wir wollen…
Endlich mal wieder gewinnen, irgendwie! Braunschweigs Trainer Torsten Lieberknecht hat gestern deutlich gemacht, wie er sich das heutige Zweitligaspiel in Sandhausen vorstellt. „Wenn es ein schmutziger Sieg wird, dann wäre mir das auch recht“, sagte der 43-Jährige.
Gewinnen, irgendwie! Denn die Eintracht hat nach Auffassung ihrer Fans viel zu lange nicht mehr gewonnen. Zuletzt beim 1:1 gegen Aue mussten sich die Braunschweiger sogar Pfiffe gefallen lassen. Ist das jetzt der Einbruch, der schon in der Hinrunde immer befürchtet worden war?
Noch ohne dreifachen Punktgewinn im Jahr 2017
Die nackten Zahlen deuten darauf hin: noch kein Sieg im neuen Jahr, insgesamt schon fünf Spiele ohne Dreier, von Tabellenplatz eins ging es schrittweise bis runter auf Platz vier – erstmals in dieser Saison. Lieberknecht ist sich dennoch sicher: „Die Jungs wollen unbedingt, sind dadurch aber etwas zu verkrampft.“
Die starke Hinrunde hat Begehrlichkeiten geweckt – und den Druck erhöht. Woher kommt jetzt der Krampflöser?
Angreifer Onel Hernandez meint: „Wenn es wie im Moment nicht optimal läuft, müssen das Team und die Fans da gemeinsam rauskommen. Ich kann die Pfiffe nach dem Aue-Spiel teilweise verstehen, aber sie taten weh.“
So schnell wird aus dem Löwen ein Jäger
Einen vermeintlichen Vorteil der neuen Situation haben sich die Eintracht-Profis direkt rausgepickt – positives Denken gehört halt zum Profidasein.

Continue reading...