Home Deutschland Deutschland — in German Essen-Borbeck: Rentner bewusstlos liegengelassen – Gericht verhängt Geldstrafen

Essen-Borbeck: Rentner bewusstlos liegengelassen – Gericht verhängt Geldstrafen

196
0
SHARE

Statt Erste Hilfe zu leisten stiegen, drei Bankkunden einfach über einen bewusstlosen Rentner hinweg. Dafür bekamen sie Geldstrafen bis zu 3.600 Euro.
Sie hatten einen zusammengebrochenen 83-Jährigen im Vorraum einer Bank ignoriert: Wegen unterlassener Hilfeleistung sind in Essen zwei Männer und eine Frau zu Geldstrafen verurteilt worden. Der Rentner sei ihnen einfach gleichgültig gewesen, sagte Amtsrichter Karl-Peter Wittenberg bei der Urteilsbegründung. Die drei Bankkunden hätten billigend in Kauf genommen, dass da jemand liege, der Hilfe benötige. “Keiner wollte Hilfe leisten.”
Eine Angeklagte muss 3.600 Euro bezahlen, zwei mitangeklagte Männer Geldstrafen von 2.800 Euro und 2.400 Euro, wie das Amtsgericht Essen-Borbeck mitteilte. Der Vorfall Anfang Oktober 2016 hatte bundesweit für Schlagzeilen gesorgt.
Der Mann hatte unübersehbar im Vorraum der Bank auf dem Boden gelegen, während die Angeklagten am Automaten Bankgeschäfte abwickelten. Erst ein weiterer Bankkunde setzte knapp 20 Minuten nach dem Zusammenbruch des Manns einen Notruf per Handy ab.

Continue reading...