Zwei Tage nach den Messerattacken auf drei Frauen in Nürnberg hat die Polizei einen 38-Jährigen aus Berlin festgenommen. Er steht unter Tatverdacht. Die Ermittler kamen ihm aufgrund eines DNA-Abgleichs auf die Spur.
Der Mann, den die Polizei als tatverdächtig im Fall der Nürnberger Messerattacke festgenommen hat, stammt nach Informationen des Bayerischen Rundfunks aus Berlin. Es handelt sich um einen Deutschen, bestätigte eine Polizeisprecherin. Unklar ist noch, ob er dauerhaft in Nürnberg wohnhaft ist und wie genau die Ermittler auf die Spur des Mannes gekommen sind. Ob er bereits ein Geständnis abgelegt hat, ist ebenfalls noch nicht bekannt.
Der 38-jährige Mann, der sich mittlerweile in Untersuchungshaft befindet, wird verdächtigt, am Donnerstag Abend (13.

Continue reading...