Домой Deutschland Deutschland — in German "Volksverräter" ist Unwort des Jahres 2016

"Volksverräter" ist Unwort des Jahres 2016

491
0
ПОДЕЛИТЬСЯ

NewsHubDas Unwort des Jahres 2016 lautet «Volksverräter». Der Begriff sei «ein typisches Erbe von Diktaturen, unter anderem der Nationalsozialisten», begründete die Jury der Sprachkritischen Aktion die Wahl.
Der Begriff «Volksverräter» ist das «Unwort des Jahres 2016». Das teilte die Sprecherin der «Unwort»-Jury, die Sprachwissenschaftlerin Nina Janich mit. Das Wort sei ein «Erbe von Diktaturen» unter anderem der Nationalsozialisten. Als Vorwurf gegenüber Politikern sei das Wort «in einer Weise undifferenziert und diffamierend, dass ein solcher Sprachgebrauch das ernsthafte Gespräch und damit die für Demokratie notwendigen Diskussionen in der Gesellschaft abwürgt».
Im Rahmen der Aktion wird jedes Jahr ein aus Sicht der Jury unmenschlicher oder unangemessener Begriff aus dem öffentlichen Gebrauch gewählt, um so für einen sensibleren und kritischeren Umgang mit Sprache zu werben.
Die Jury nominierte in diesem Jahr neben «Volksverräter» kein weiteres Unwort. Sie begründete dies damit, dass sie der mit der Wahl ausgedrückten Kritik an dem derzeit in sozialen Netzwerken, aber auch in der Politik «zunehmenden Sprachgebrauch mit faschistischem und fremdenfeindlichem Hintergrund» mehr Gewicht verleihen wolle.

Continue reading...