Ein Verdächtiger wird bei einem brennenden Auto von der Polizei festgehalten. Dann attackiert er die Beamten mit einem Messer und verletzt sie lebensgefährlich.
Bei einem Messerangriff in Melbourne ist am Freitag ein Mensch ums Leben gekommen. Zwei weitere Menschen seien verletzt worden, teilte die australische Polizei mit. Sie hätten zuvor einen Verdächtigen bei einem brennenden Auto im Geschäftsviertel der Stadt festgehalten. «Ein Mann ist aMelbournm Tatort festgenommen und unter Polizeiaufsicht in ein Krankenhaus gebracht worden», hieß es weiter. Der Mann befinde sich in Lebensgefahr.
Nach Angaben von Rettungssanitätern vor Ort habe der Angreifer drei Menschen möglicherweise lebensgefährlich verletzt worden. Laut Polizei sind die Hintergründe der Tat bislang unklar, allerdings liege kein Hinweis auf eine «Verbindung zum Terrorismus» vor.

Continue reading...