SHARE

Juventus Turin ist auf dem Weg ins Halbfinale der Champions League im Camp Nou nicht ins Wanken gekommen.
Italiens Serienmeister verwaltete beim FC Barcelona den 3:0-Polster aus dem Viertelfinal-Hinspiel erfolgreich. Nach dem 0:0 ist die “Alte Dame” in dieser Saison der Fußball-Königsklasse weiter ungeschlagen und hat in zehn Partien erst zwei Gegentreffer einstecken müssen.
Eine Überraschung schaffte erneut AS Monaco, die Monegassen warfen Borussia Dortmund nach dem 3:2 im Hinspiel mit einem 3:1 im Fürstentum aus dem Bewerb. Jungstar Kylian Mbappe (3.) und Altmeister Radamel Falcao (17.) trafen für den Spitzenreiter der französischen Ligue 1 bereits in den ersten 20 Minuten. Marco Reus (48.) verkürzte zunächst, ehe Valere Germain im Finish (81.) die Entscheidung gelang. Die Auslosung des Halbfinales erfolgt Freitag in Nyon.
Barcelonas zweiter Versuch einer “Remontada” blieb erfolglos. Juventus war nicht Paris St. Germain, das beim 1:6 im Camp Nou die Nerven verloren hatte. Gianluigi Buffon musste zunächst nur bei einem Versuch von Lionel Messi (31.

Continue reading...